Abstandsprobleme im Wintertraum ?

In den Deutschen Mittelgebirgen liegt derzeit oft mehr Schnee als am Bayerischen Alpenrand, was viele Ausflügler (verständlicherweise) auf die Idee brachte, Kind und Rodel ins Auto zu packen, um an die frische Winterluft zu kommen. Mit der Folge, das wegen des großen Andrangs am letzten Wochenende Pisten und Parkplätze zum Beispiel rund um Winterberg gespert wurden. Doch wie schaut es am Alpenrand aus … wo eigentlich nur im Allgäu einigermaßen Schnee liegt?

Wir haben am 5. 1. die Probe aufs Exempel gemacht und im Schneeloch Baad einen gewaltigen Besucherandrang erwartet. Immerhin sind noch Ferien und in den Bergen strahlte die Sonne den ganzen Tag.
Der Ansturm hielt sich dann erfreulich in Grenzen. Natürlich waren die nicht gerade sehr großen Parkplätze ab 10 h ausgelastet. Aber ansonsten hat sich alles gut verteilt. Abstände zu anderen Berg-Liebhabern zu halten war (z. B. beim Austieg zu der besonders beliebten Güntlespitze) nicht das geringste Problem. Und das hübsche Bergdorf Baad wirkte eher wie eine tief verschneite Geisterstadt. Die österreichische Polizei fuhr zwischenzeitlich mal hoch und wohl aufgrund mangelnden Handlungsbedarfes auch gleich wieder ins Tal.

Gerade in dieser Zeit des geringen Bewegungspielraumes sind solche unvergesslichen Berg-Tage gerade auch für Kinder und Jugendliche wichtiger denn je! Hoffentlich bleiben die Parkplätze am Bayerischen (und in diesem Fall Österreichischen) Alpenrand auch weiterhin offen. Schließlich werden die Kontaktmöglichkeiten ab nächster Woche weiter verschärft. Denn es ist ein großer Trost statt seine Freunde sehen zu können zumindest Bergtouren unternehmen zu dürfen.

2 Gedanken zu “Abstandsprobleme im Wintertraum ?”

  1. Vor ca. 20 Jahren organisierte die Alpenschutzorganisation Mountain Wilderness Schweiz das sogenannte private Alpentaxi, um vom letzten öffentlichen Bahnhof oder Bushaltestelle weiter ins Tal zu fahren.
    Dafür müsste die Strasse für den Privatverkehr gesperrt werden.
    Die Vorteile: man braucht keinen Parkplatz, im Tal ist es viel ruhiger und man schafft einen „Teilarbeitsplatz“.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Rolf Meier Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s