Bergbericht – So wird’s am Wochenende

Die Schneefälle vom Wochenwechsel haben die Schneeverhältnisse vor allem im Westen der Bayerischen Alpen verbessert. Ansonsten liegt für die Jahreszeit unterdurchschnittlich viel Schnee. Dafür lässt das Wochenendwetter nicht viel zu wünschen übrig.

Schneesituation

Die höheren Lagen vieler Mittelgebirge sind wieder schneebedeckt und im Schwarzwald sind sogar Skitouren wie auf den Belchen wieder machbar.
Der Deutschen Alpenraum hat einmal mehr vor allem das Allgäu einen nennenswerten Schneezuwachs erhalten. Dort sind (möglichst nordseitige) Skitouren von hoch gelegenen Ausgangspunkten vor allem auf Wiesen und Waldschneisen wieder möglich. Weiter im Osten ist die Schneelage leider weiterhin sehr dürftig. Etwas besser schaut es ansonsten ganz im Osten aus, wo die östlichen Chiemgauer Alpen etwa 30 cm Neuschnee abbekommen haben.
Inneralpin ist die Situation deutlich besser. Allerdings sollte man auch z. B. in den Kitzbüheler und Tuxer Alpen hoch gelegene und möglichst nordseitige Ausgangspunkte anvisieren, wo der Altschnee die Wärmeperiode des Jahreswechsels überdauern konnte.
Oberhalb von etwa 1600 m findet man in großen Teilen von Österreich und er Schweiz ausreichend Schnee, muss aber auch dort mit, vom Schnee unzureichend zugedeckten Felsen und auf Rücken und windexponierten Hangflanken mit abgewehten Bereichen rechnen.

Lawinenverhältnisse

Im gesamten deutschsprachigen Alpenraum wurde für Donnerstag oberhalb von 1600 m (inneralpin höher) eine mäßige Lawinengefahr ausgegeben. Der Triebschnee der letzten Tage ist das Hauptproblem. Schneebrettlawinen mittlerer Größe können stellenweise noch mit geringer Zusatzbelastung, zum Beispiel durch einen einzelnen Wintersportler, ausgelöst werden. Gefahrenstellen finden sich ab der Waldgrenze und in den Hochlagen kammnah in Steilhängen der Expositionen West über Nord bis Ost und in, mit Triebschnee verfüllten Rinnen und Mulden. Anzahl und Umfang der Gefahrenstellen nehmen mit der Höhe zu.
Zudem können sich auf steilen Wiesenhängen vereinzelt kleine bis mittelgroße Gleitschneelawinen von selbst lösen.
Die Situation wird sich in den kommenden Tagen nicht wesentlich ändern. In den Hochlagen dürfte sich die Lage leicht entspannen, in den tieferen Lagen könnten Gleitschneelawinen vermehrt ein Thema werden.

Wochenendwetter

Mittelgebirge: In den nördlicheren Mittelgebirgen wird das kommende Wochenende eher stärker bewölkt, im Süden scheint hingegen meist die Sonne. Auf dem Kahler Asten/ Rothaargebirge (841 m) sinken die Tageshöchsttemperaturen von 3°C am Freitag auf 0°C am Sonntag°C, am Brocken/ Harz (1141 m) von 4° auf 1°C. Am Großer Zschirnstein/ Elbsandstein (560 m) liegen die Höchsttemperaturen bei 2°C, am Großer Arber/ Bayerischer Wald (1456 m) um den Gefrierpunkt und am Feldberg/ Schwarzwald (1493 m) sinken die Temperaturen von 6°C am Samstag auf 0°C am Sonntag.
Alpen: Am Freitag scheint in den Ostalpen überall die Sonne. Dazu ist es sehr mild für die Jahreszeit, aber teilweise auch sehr windig, vor allem gegen Osten zu, wo starker Nordwestwind weht. Die Nullgradgrenze liegt bei etwa 2700 bis 3200 m.
Auch das Wochenende verläuft sehr sonnig mit zunächst milden Temperaturen, die am Sonntag dann zurückgehen.
Auch in den Westalpen bringen die kommenden Tage viel Sonne.

Fazit

Vom Wetter her kann man sich zumindest im Süden kaum beschweren und auch weiter nördlich steht brauchbares Bergwetter an. Allerdings hängt die jeweils sinnvolle Winterbergsportart sehr von der Region ab:
Während man im Allgäu mit entsprechender Erfahrung und Gebietskenntnis wieder Skitouren unternehmen kann, sind weiter östlich oder in den Mittelgebirgen Schneeschuhtouren oder Skitouren auf Pisten wahrscheinlich bessere Alternativen.
Sowohl vom Wetter als auch von der Lawinenlage her macht für Skitourengeher daher ein (möglichst verlängertes) Wochenende am Alpenhauptkamm Sinn. Dort findet man in der Schweiz generell mehr Schnee als in Österreich. Allerdings darf man eine gewisse Triebschneegefahr nicht außer Acht lassen und muss natürlich die jeweiligen Corona Regelungen berücksichtigen.

Auch für das kommende Wochenende habe ich wieder 15 Tourentipps für Euch zusammengestellt:

https://www.alpenvereinaktiv.com/s/I7J9G4


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s