Schönwetterfenster am Gaishorn

Es gibt diese Vorabende, an denen Du Dir die Sinnfrage stellst. Ist es wirklich vernünftig, morgen eine Skitour zu unternehmen? Schließlich regnet es noch um 20 h … und das bis weit hinauf, wie Du weißt. Andererseits: Der ÖAV Wetterbericht verspricht für den kommenden Tag ein kleines Zwischenhoch.
Unsere Zuversicht wurde heute mit einer genialen und vollkommend einsamen Tour aufs Gaishorn belohnt. Klar war der Schnee unterhalb von 1900 m (da lag wohl gestern die Schneefallgrenze) stark durchfeuchtet, aber mit entsprechender Ski-Technik fahrbar. Darüber bot der gewaltige Nordhang eine harte Unterlage mit dünner Neuschneeauflage .. also viel Spaß.
Die pitschnassen Felle führten im trockenen Schnee (wie das halt so ist) zu dermaßenem Aufstollen, dass wir im oberen teil die Ski auf den Rucksack schnallten.
Der Hang selbst war absolut stabil aus ostseitgen Steilhängen gab es allerdings schon vormittags ordentliche Nasschneelawinen.
Unten im Tal grüßten dann die Krokusse. Apropos: Man muss derzeit die Ski ca. 20 Minuten tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert