Sommer & Winter …

… können im Mai ziemlich nahe beieinander liegen. Zumindest in den Bergen: So präsentierten sich heute an der Schellschlicht (2052 m/ Ammergauer Alpen) die Hinterlassenschaften der kalten Jahreszeit in Form körperhoher (Rest)Wechten. Im meist festen Altschnee konnte man diese ganz gut begehen oder auch umgehen. An einer Stelle war es aber ratsam, ein Stück in die recht steile Südflanke auszuweichen. Der Anstieg bis zum wunderschönen Gipfelkamm war hingegen komplett schneefrei und frühsommerlich warm.
Allerdings ist im Waldbereich unterhalb der Schellnalm aufgrund eines nicht allzu alten Windwurfes der alte Weg nicht mehr möglich. Es hat sich zwischenzeitlich ein einigermaßen gut zu sehender neuer Pfad entwickelt.
Last but not least: Diese Tour startet fast direkt am Bahnhof Griesen … ist also ideal mit der Bahn ohne Umsteigen in Busse zu erreichen !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s