Bergbericht – So wird’s am Wochenende

In den kommenden, sehr wechselhaften Tagen muss man etwas Glück beim Timing haben, um eines der wenigen Schönwetterfenster zu erwischen.

Tourenverhältnisse

Mittlerweile sind auch die Nordseiten der nördlichen Kalkalpen meist schneefrei. So werden trockene Verhältnisse beispielsweise von der Birkarspitze oder vom Hochkalter gepostet. Auch die ganz hohen Gipfel (wie zum Beispiel das Matterhorn) boten in den letzten Tagen sommerliche Tourenverhältnisse. Mit den derzeitigen und kommenden Niederschlägen, muss man allerdings oberhalb von ca. 2800 Metern wieder mit einer Neuschneeauflage rechnen. Wegen der zum teil kräftigen Niederschläge sollte man in den kommenden Tagen zudem Touren auswählen, die auch bei Nässe gut machbar sind, also keine längeren, steilen Erdpassagen aufweisen.

Wochenendwetter

In den Ostalpen regnet es am Freitag zunächst vom Gardasee bis zu den Berchtesgadener Alpen. Weiter südöstlich ist es trocken. Die Schneefallgrenze liegt zwischen oberhalb 2500 im Norden und 2800 im Süden. Sonnig startet der Tag zwischen den Julischen Alpen und dem Rax. Im Süden wird er Nachmittag sonnig, im Norden muss den ganzen Tag mit Regen- und Schneeschauern gerechnet werden. Es weht ein mäßiger bis lebhafter Südwestwind. Am Samstag gibt es entlang des nördlichen Alpenrandes sowie von den Kitzbüheler Alpen ostwärts ein Regenschauer, aber auch Auflockerungen mit Sonnenschein, ehe verbreitet mit Regenschauern, vereinzelt mit Gewittern, zu rechnen ist. Am Sonntag ist es nördlich des Hauptkammes stark bewölkt mit Regenschauern, am Nachmittag lockern die Wolken etwas auf. Südlich des ist es Hauptkammes sonnig. In den Westalpen wird ein ähnlich unbeständiges Bergwetter erwartet, wobei auch hier auf der Alpensüdseite deutlich mehr Sonne scheinen wird.

Fazit

Für alle die Drei Tage Zeit haben ist es durchaus eine Überlegung wert, ob man nicht auf die Alpensüdseite fährt, wo man die meist Zeit wohl trockenen Fußes Wandern oder Sportklettern kann. Wer nur einen Tag Zeit hat sollte wohl den Samstag Vormittag für eine Bergtour nutzen muss dabei aber am Nachmittags mit Schauern rechnen. Mühlsturzhorn_2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s