Ötztaler Geheimtipp

Viele Bergsteiger lassen auf ihrer Fahrt durchs Ötztal ein echtes Hochgebirgsschmankerl rechts liegen. Denn durch den Beginn des Geigenkamms führt eine geniale Dreitagestour.
Sie beginnt mit einem tagesfüllenden Aufstieg zur großartig gelegenen Erlanger Hütte, wo man gleich am ersten Tag den Dreirinnenkogel mitnehmen kann.
Beim spannenden Übergang zur Frischmann Hütte wird am zweiten Tag neben Wildgrat und Ludwigsburger Grat auch der Fundusfeiler bestiegen.
Zuletzt begleitet das Wasser des Köfler Waalwegs die Schlusseteppe zum einsamen Wendelkogel, der großartige Tief- und Fernblicke zu bieten hat.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s