URNER HAUTE ROUTE 2.0

Wir haben diese großartige Skidurchquerung um einen Tag verkürzt (4statt5), dafür aber neben Lochberg, Sustenhorn und Fünfingerstöck noch Chli Bielenhorn und Gwächtenhorn mitgenommen. Einfach der Oberhammer diese Tour!
Da sie von S nach N verläuft, hatten wir morgens hart gefrorenen Anstiege (Steigeisen oberhalb der Chelenalphütte waren nicht ganz falsch) dafür nordseitig tollen Powder! Abfahrt auf der Sustenpassstraße ist noch bis Ferningen möglich.
Die Situation wird sich mit den angekündigten intensiven Schnefällen natürlich ändern. Aber die Tor selbst wird noch lange gut machbar sein. Ab 7. 4. sind alle drei am Weg liegenden Hütten geöffnet.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s