Bergbericht – So wird´s am Wochenende



Der Oktober scheint den durchwachsenen Berg-September wieder gut machen zu wollen und beschert am kommenden Wochenende bestes Tourenwetter. Und so wie es aussieht, hält das Hochdruckgebiet bis Allerheiligen durch.

Tourenverhältnisse

In den schneefreien Bayerischen Voralpen sind erdige Wegpassagen durch die Regenfälle von Montag und Mittwoch vor allem im Waldbereich und an Nordseiten teils ziemlich rutschig oder auch matschig. Felspassagen oberhalb der Baumgrenze wie bei der Überschreitung der Hochplatte (Ammergauer Alpen) waren am Dienstag südseitig vollkommen trocken, nordseitig aber leicht glitschig. Zum Wochenende hin dürfte es wohl in allen Expositionen weiter abtrocknen.
Auch die Nördlichen Kalkalpen sind weitgehend schneefrei. Nordseitig muss man aber ab etwa 2700 m mit Schneekontakt rechnen.
Durch das Absinken der Schneefallgrenze am Montag bekamen Schneefelder oberhalb von ca. 2800 m Neuschnee hinzu. In den Ostalpen waren die Mengen eher gering. Am Schweizer Alpenhauptkamm hat es in großen Höhen hingegen so viel Neuschnee gegeben, dass das SLF am Sonntagabend bereits ein Lawinenbulletin herausgab. So herrschte im Bergell und in der Bernina, wo von Donnerstag bis Montagabend oberhalb von 3300 m teils über 100 cm Schnee gefallen sind, zu Wochenbeginn in den höchsten Lagen eine erhebliche Lawinengefahr.

Wochenendwetter

Mittelgebirge: In der Eifel und im Sauerland gibt es von Freitag bis Sonntag ein Mix aus Sonne und Wolken. Auf dem Kahlen Asten (841 m) liegen die Höchsttemperaturen bei milden 18°C.
Dasselbe gilt für den Harz. Auf dem Brocken (1141 m) pendeln die Höchsttemperaturen um 16°C.
Im Elbsandsteingebirge ist es an allen drei kommenden Tagen eher leicht bewölkt. Die Höchsttemperaturen steigen am Großen Zschirnstein (560 m) von 16°C am Freitag auf 19°C am Sonntag.
Im Bayerischen Wald sollen die kommenden Tage sonnig verlaufen. Auf dem Großen Arber (1456 m) pendeln die Höchsttemperaturen um 18°C.
Im Schwarzwald ist ebenfalls freundliches Herbstwetter zu erwarten. Am Feldberg (1493 m) liegen die Maximaltemperaturen bei 19°C am Samstag.

Alpen: Oberhalb von Hochnebel am Alpenrand (der sich aber bald auflöst) scheint in den Ostalpen am Freitag ganztägig die Sonne. Dünne Schleierwolken in der Höhe dämpfen das Sonnenlicht gelegentlich ein wenig. Die Nullgradgrenze steigt gegen 3700 m an.
Auch Samstag und Sonntag bringen sonnige Verhältnisse und sehr guten Fernsichten. Tagsüber ziehen nur dünne Schleierwolkenfelder weit oberhalb der Gipfel durch. Es ist für die Jahreszeit unverhältnismäßig warm und schwachwindig.
Auch in den Westalpen herrscht am Wochenende stabiles Bergwetter.


Fazit

Vor allem am Alpenrand und in den Alpen steht ein sonniges Oktoberwochenende bevor. Aber auch in den nördlicheren Mittelgebirgen lässt es sich in den kommenden Tagen bei leichter Bewölkung sehr gut wandern. Aufgrund der außergewöhnlich warmen Temperaturen und der mittlerweile wieder geringen Schneelage sind auch größere Unternehmungen möglich, wobei man natürlich unbedingt die kurze Tageslänge berücksichtigen muss. Welche Hütten über das Allerheiligenwochenende noch geöffnet haben erfahrt ihr HIER.

Auch zum Sportklettern eignet sich das letzte Oktoberwochenende hervorragend, wobei man der Jahreszeit entsprechend südseitige Wände in den Mittelgebirgen, in Talnähe oder in den bayerischen Voralpen ansteuern sollte.

Und ja. Bei entsprechender Erfahrung sind durchaus auch Hochtouren noch möglich. Allerdings muss man sich (da höher gelegene Hütten geschlossen sind) gut über die jeweiligen Bedingungen bzgl. der Winterräume erkundigen, seine komplette Verpflegung selbst mitnehmen und darf ggf. nur spaltenarme Gletscher anvisieren. Denn Aufgrund der Überdeckung mit Neuschnee sind die Spalten unter Umständen nicht immer zu erkennen, tragende Spaltenbrücken aber bestimmt noch nicht vorhanden.

Auch für die kommenden Tage habe ich eine Liste mit 15 Touren für Euch zusammengestellt. Um euch an diesem, bestimmt Stau anfälligen Wochenende dazu anzuregen, mit Bus & Bahn in die Berge zu fahren, sind viele Durchquerungen mit unterschiedlichem Ausgangs- und Endpunkt mit dabei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s