Den Winter gefunden!

Während selbst am hochgelegenen Spitzingsee an Skitouren im freien Gelände immer noch nicht zu denken ist – und das Ende Januar !!! – hat König Winter wie so oft etwas mehr Mitleid mit den Allgäuer Tourengeher:innen gehabt.
Der Skitourenklassiker auf die Güntlespitze funktioniert mit etwas Umsicht ohne jeglichen Steinkontakt. Heute waren wir bei starkem Wind, vielen Wolken aber deutlich besseren Wetter als erwartet allein unterwegs. Auf der dünnen aber ausreichenden und vor allem festen Unterlage gab es wie erhofft 5 – 10 cm Powder, der auch in eingewehten Mulden keine Spannung aufwies (Stufe 2 war also zutreffend).
Am harten Gipfelhang und -rücken sind allerdings derzeit Harscheisen und gute Steigtechnik Pflicht. Der schmale Kamm hinüber zur Einfahrt in die Rundtour wies guten Trittschnee auf. Die großen Osthänge boten dann traumhaften Powder … da stört es auch nicht, dass an einigen zu querende Bächlein noch das Wasser plätscherte 🙂
Tipp1: Auch weil der Parkplatz in Baad am kommenden Wochenende wohl spätestens um 8 Uhr voll ist, reist man am besten mit dem, häufig verkehrenden Kleinwalsertalbus an.
Tipp2: Am Ausgangspunkt beim Jagdhaus Guntschu einkehren und leckersten Käse kaufen 🙂