Kleinsibirien Pasillalm

Noch ein kleiner Nachschlang zum Seekarspitzen Blog. Auf dem Abstieg kamen wir an der wunderschönen Pasillalm vorbei … die sich am 13. 11. als echter Eiskeller präsentierte. Während wir am Gipfel der Seebergspitze im T-Shirt saßen, war an der Alm alles noch gefroren. Wogegen ich in Sachen Fotos nicht das geringste einzuwenden hatte (s.u.).
Wie kommt es dazu? In solche Bergkessel sinkt die nächtliche Kaltluft von den umliegenden Bergflanken herab und sammelt sich regelrecht. Wenn dann die Sonne im November den Talboden nicht mehr erreicht, können sich den ganzen Tag über Minus Temperaturen halten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s