Mai-Gewitter?

Für den DAV Bergbericht zu recherchieren ist immer ein spannende Angelegenheit. Heute ging es zum Beispiel um die Frage, wie stark sich gewittrige Schauer am Nachmittag ausbreiten. Denn die derzeitige labile Wetterlage könnte auch am kommenden Wochenende anhalten. Deswegen bin ich extra spät zu einer kleinen Estergebirgsdurchquerung (mit Bus & Bahn Anreise) gestartet und war erst um 14 am Gipfel. Genau die richtige Zeit, um zu bewundern, wie sich die Wolken vor allem über den Ammergauer Alpen zusammenbrauten. Beim Start um halb zwölf in Schlattan schien noch voll die Sonne.
Tatsächlich gab´s beim steilen Abstieg zum Bhf. Farchant ein paar Regenschauer. Blitz und Donner blieben aber erfreulicherweise aus. Von daher ist die Gewittertätigkeit der Jahreszeit entsprechend noch nicht allzu groß. Ein früher Start ist aber natürlich immer ratsam, wenn gewittrige Schauer angesagt sind.
Ach ja, Um die aktuelle Schneelage ging´s natürlich auch. Der Anstieg von der Esterberg Alm ist komplett schneefrei. Beim Abstieg nach Farchant sind auf den ersten 100 Hm noch große, weiche Altschneefelder zu queren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s